News

Die CDs von meinem Quartett sind da! Ab dem 17.4. sind sie in den Läden. Wer aber die Wohnung ungern verlässt, keinen guten Plattenladen in der Nähe hat, oder Sicherstellen will, dass kein Geld bei Zwischenhändlern hängen bleibt, der kann die CD bei mir bestellen. Einfach eine Nachricht über das Kontaktformular schicken! Bei mir zu bestellen hat zusätzlich den Vorteil, dass keine Logistigzentren mit schlecht bezahlten Mitarbeitern involviert sind. Die streiken nämlich gerne mal.
Bei Aufnahme, Mischung und Master bin ich keine Kompromisse eingegangen. Doch nicht zuletzt dank meiner großartigen Band klingen die CDs super. Durch das großartige Design von Nadine Targiel ist das Ganze auch sehr schön anzuschauen! Vielen dank auch an Hans Reinhard für das Live Bild im Booklet!

Das schreibt Hans-Jürgen Linke (FR) zu der Platte:
Gegensätze gehören zusammen. Manchmal sind sie einander näher, als wir auf den ersten Blick für möglich halten. Gegenlicht ist eine Art Licht, das bei dem, der hinein schaut, einen geblendeten Eindruck von tiefer Dunkelheit hervorruft. So hat jeder Tag seine Nachtseite. Nicht nur als Wissen von etwas, das kommen wird, sondern als Möglichkeit, die ständig präsent ist und von der man nicht genau weiß, ob sie warten wird, bis sie an die Reihe kommt. Plötzlich schiebt sich etwas dazwischen, mitten hinein in den ansonsten untadeligen Tag. So erinnert der „Herbstwind“ noch entfernt an den Sommer und schickt schon einen melancholischen Blick auf den Winter hin. Der „Weizentraum“ ist in eine intensiv leuchtende van-Gogh-Farbe getaucht, eine spätsommerliche Tönung, die alles Hochsommerliche bald schon vergessen haben wird. Der „Domblick“ misst eine ruhig gefügte Masse im Gegenlicht. Und dann wird es Nacht. Der „Nachtzug“ ist eine ruhige und Vertrauen weckende Angelegenheit, aber sind da nicht immer diese Lichtblitze? Und die „Ballade Noctilien“, ein romantisches Nachtstück, tanzt uns mehrere letzte Walzer vor. „Kontra“ dagegen führt mitten ins Zentrum dieser Musik, die es mit dem Gegensatz selbst aufgenommen hat und mit ihm in ein anregendes Spiel geraten ist. Wie ein Jazz-Bassist, der im Grunde seines Herzens auch ein später Romantiker ist.

Konzerte

2019

14.07. Degelmann, Pohl, Kühnemann Clara Schumann Gymnasium / Bonn
12.07. Degelmann, Pohl, Kühnemann Clara Schumann Gymnasium / Bonn
06.07. Hannah Köpf und Band Sensenhammer / Leverkusen
05.07. Hannah Köpf und Band Red Horn District / Horn
04.07. Hannah Köpf und Band Schloss Lübbenau / Lübbenau
29.06. Degelmann, Pohl, Kühnemann Clara Schumann Gymnasium / Bonn
30.05. Degelmann, Kramer, Kühnemann, Wörrle Delight / Köln
25.05. Hannah Köpf und Band Loch / Wuppertal
18.05. Hannah Köpf und Band Bürgerhaus / Altensteig
11.05. Maik Krahl Quartett Jazz Club Minden / Minden
08.05. WKLS Quartett Ulenspiegel / Köln
28.04. Hannah Köpf und Band Jazzinitiative / Dinslaken
17.04. Hannah Köpf und Band Jazzschmiede / Düsseldorf
13.03. Subway Jazz Orchestra Subway / Köln
17.02. Blanca Núñez & BAND Bayer Kultur „Jazz-Kulisse“ / Leverkusen
08.02. Tamara Lukasheva Quartett Loch / Wuppertal
06.02. Tamara Lukasheva Quartett A-Trane / Berlin
05.02. Tamara Lukasheva Quartett Ella & Louis / Mannheim
01.02 Tamara Lukasheva Quartett Domicil / Dortmund
23.01. Maik Krahl Quartett Internationale Kulturbörse / Freiburg
22.01. Maik Krahl Quartett Theaterstübchen / Kassel
12.01. Maik Krahl Quartett Altes Pfandhaus / Köln
10.01. Maik Krahl Quartett Birdland / Hamburg
10.01. Maik Krahl Quartett Elbphilharmonie Kulturcafé / Hamburg
09.01. Maik Krahl Quartett Vakuum / Bad Bevensen
08.01. Maik Krahl Quartett A-Trane / Berlin
07.01. Maik Krahl Quartett Jazz im Theater / Leipzig
06.01. Maik Krahl Quartett Saxstall / Pohrsdorf
05.01. Maik Krahl Quartett Steinhaus / Bautzen
04.01. Maik Krahl Quartett Jazzclub Tonne / Dresden

Bio

Jakob Kühnemann

Jakob Kühnemann studierte Jazz-Kontrabass und Komposition an der Musikhochschule in Köln und am Conservatoire national supérieur de musique de Paris und hatte unter anderem Unterricht bei Dieter Manderscheid, Detlef Beier, Martin Wind und Riccardo Del Fra. Er tourte als Mitglied des Landesjugendjazzorchesters NRW und des Bundesjazzorchesters durch In- und Ausland. In Köln ist er sowohl als Sideman als auch als Bandleader aktiv und war Finalist beim Europäischen Nachwuchs-Jazzpreis in Burghausen und dem Convento Nachwuchs Jazzpreis NRW. Mit dem Tamara Lukasheva Quartett gewann er den jungen deutschen Jazzpreises 2014, den neuen deutschen Jazzpreis 2017 und war Preisträger des Keep-an Eye- Jazz-Awards 2015 in Amsterdam. Er stand schon auf einer Bühne mit Musikern wie Hayden Chisholm, Barre Phillips und Ed Partyka. Konzertreisen führten in nicht nur in fast jedes Land in Europa sondern auch nach Westafrika, den Nahen Osten und Südostasien.

Bands

Discographie:

Hannah Köpf - Stories Untold
Hannah Köpf - Flying Free
Hannah Köpf - Lonely Dancer
Hannah Köpf - Cinnamon
Jens Böckamp Band - Progression
Philipp Rüttgers Quartet - The Traveler
Anne-Christine Heinrich Quartett - Just Because...
Jakob Kühnemann Quartett - Contrejour
Tamara Lukasheva Quartett - Patchwork of Time
Tamara Lukasheva Quartett - Homebridge

Sende eine Nachricht!

Top